Welcome to the Onshape forum! Ask questions and join in the discussions about everything Onshape.

First time visiting? Here are some places to start:
  1. Looking for a certain topic? Check out the categories filter or use Search (upper right).
  2. Need support? Ask a question to our Community Support category.
  3. Please submit support tickets for bugs but you can request improvements in the Product Feedback category.
  4. Be respectful, on topic and if you see a problem, Flag it.

If you would like to contact our Community Manager personally, feel free to send a private message or an email.

Options

Langloch Verknüpfung

hobie_smithhobie_smith Member Posts: 34 ✭✭
Hallo, kann mir wer helfen wie man ein langloch mit einem bolzen verknüpft? Der bolzen soll sich in dem langloch bewegen können. Am besten mit Bildern.

Danke Hobie

Comments

  • Options
    jeff_auamjeff_auam Member Posts: 5 ✭✭✭
    hello, Hobie,
    It is not to hard to do that, you can read official  document  about mate , It will help you to solved  this  problem ,
    or you'd better upload you screenshot to show us what your trouble.
  • Options
    bruce_williamsbruce_williams Member, Developers Posts: 842 EDU
    www.accuratepattern.com
  • Options
    MBartlett21MBartlett21 Member, OS Professional, Developers Posts: 2,036 EDU
    @bruce_williams
    ps
    Your link doesn't work.
    Fixed link:  Hilfe zu Slot Mate hier
    mb - draftsman - also FS author: View FeatureScripts
    IR for AS/NZS 1100
  • Options
    Klaus_MKlaus_M Member Posts: 13
    Same problem, I have a screw and a slot.
    Selecting the screw ist not a problem- but how can I select the slot for this mate? Or what part of the slot do I have to select?
  • Options
    martin_kopplowmartin_kopplow Member Posts: 339 PRO
    edited June 2
    Moin auch. Benutze den Mate Connector, den der Dialog anbietet (mit Doppelklick auf das Icon), oder setze zuvor einen eigenen. Der Schlitz kann ja auch durch einen solchen repräsentiert werden. Packe ihn in das eine Ende, richte ihn an der langen Kante aus, und dann verknüpfe ihn mit dem der Schraube.


  • Options
    Klaus_MKlaus_M Member Posts: 13
    Danke.
    Muss zu meiner Schande gestehen, dass ich das Video auf der Hilfeseite übersehen hatte. :(

    Dieses einfache Beispiel funktioniert jetzt. Wobei ich immer Schwierigkeiten habe, den richtigen Mate-Connector zu erwischen, wenn der nicht auf einer Fläche oder Kante liegt.
    In meinem aktuellen Modell habe ich jetzt noch das zusätzliche Problem, dass der Schraubenkopf nicht an der Fläche anliegen soll, die Schraube muss vielmehr auch in Längsrichtung verschiebbar sein, nicht nur im Schlitz. Da stehe ich jetzt wieder auf dem Schlauch. Wenn ich wie erfordelich einen Mate Connector an der Schraube anwähle, dann ist diese in Längsrichtung fixiert.
  • Options
    martin_kopplowmartin_kopplow Member Posts: 339 PRO
    edited June 3
    @Klaus_M Den Trick, die Hochstelltaste (Shift) zu drücken, wenn Du Mate Connectors auswählst, kennst Du vermutlich? Ansonsten wähle ihn einfach im Teilebaum aus, wenn andere zu dicht dabei liegen.
    Die in 2 Richtungen bewegliche Schraube im Schlitz könnte mit einem zusätzlichen Dummy-Mate funktionieren, der einen weiteren Freiheitsgrad (Schieber od. Zylinder) hat. Ich hab' das mal in das bestehende Modell eingebaut. Schau mal hier:


  • Options
    Klaus_MKlaus_M Member Posts: 13
    martin_kopplow 
    Danke, dass du dir diese Arbeit machst  :)
    Es funktioniert- teilweise. Leider kann man den Bolzen mitsamt dem Sketch seitlich 
    aus dem Schlitz ziehen, warum auch immer:
     

    Und dass ich dazu ein extra Part Studio brauche nur für die Mittellinie ist jetzt auch nicht so berauschend, höchstens ein Workaround. Aber ich werde es mal so probieren.

  • Options
    martin_kopplowmartin_kopplow Member Posts: 339 PRO
    edited June 5
    Upps? Das sollte nicht passieren, und war eigentlich limitiert. Ich habe da aber nachträglich noch was probiert, vielleicht dabei was falsches angeklickt. Probier's jetzt nochmal, sollte jetzt wieder gehen:
    Es lag daran, dass die beinen Mate Connectoren im Pin-Slot Feature vertauscht waren. Der Bolzen kann jetzt in Limits hoch und runter, aber bleibt in seinem Schlitz. Man könnte die Limits noch per Variable an die Länge des Schlitzes koppeln, um es komfortabler zu machen. 

    Die Linie in der Skizze ist eigentlich nicht nötig, aber der zuätzliche Mate Connector muss ja an irgendwas ("Owner Entity") angehängt sein, um existieren zu können. Ein Punkt auf dem Ursprung des Dummy-Parts hätte es aber auch getan.

    Es gab mal eine Diskussion über unabhängige Mate Connectoren, aber ich kann mich nicht erinnern, wie die Sache ausgegangen ist. Sowas könnte hier sehr praktisch sein. An dieser Stelle rächt sich jetzt, dass wir nicht auf Englisch schreiben, denn so kann uns kaum einer dabei helfen. ;0/




  • Options
    Klaus_MKlaus_M Member Posts: 13
    edited June 6
    Das macht mich verrückt!
    Egal wie ichs mache, entweder der Stift ist immer beliebig verschiebbar oder nur horizontal oder vertikal, aber nie im schrägen Schlitz.
    Ich hab mal ein kurzes Video gemacht, vielleicht mache ich ja was grundlegendes falsch.


  • Options
    martin_kopplowmartin_kopplow Member Posts: 339 PRO
    edited June 6
    Ja, das kommt hin. Der Mate connector, der den Schlitz definiert, ist bei Dir 90° ausgerichet. Daher bewegt sich der Bolzen auch so. Du must dessen sekundäre Achse zur Schlitzkante ausrichten. Dafür gibt es eine Funktion im Dialog des Mate Connectors. Du kommst da rein, indem Du auf das kleine Connector-Icon doppelklickst:
    Dann geht ein zweiter Dialog auf, in dem Du dann die Option "realign secondary axis" verwenden und als Referenzobjekt die Schlitzkante anklicken kannst. Siehe meine erste Antwort auf Deine Frage. Wird leicht übersehen, weil es etwas versteckt ist. ;0)

    Danach wird sich der Bolzen entlang des Schlitzes bewegen, nur vermutich zu weit und in die Falsche Richtung (Murphy's second law of applied enineeging) Dann must Du Limits festlegen und mindestens einen der Mate Connectoren um 180° drehen. Die Limits mit umgekehrten Vorzeichen zu versehen, funktioniert nicht. Viel Erfolg!
  • Options
    martin_kopplowmartin_kopplow Member Posts: 339 PRO
    Es gibt da gerade eine andere Diskussion, in der ein Mate Connector ohne zugeordnetes Part Studio plaziert werden soll, und da wird ein Feature Script erwähnt, das ich völlig vergessen hatte, das diese Fuktion aber evtl. auch in diesem Zusammenhang hier übernehmen kann. Damit wäre dann ggf. der Zwischenschritt mit der Skizze nicht mehr nötig. Ich hab's aber noch nicht probiert.

  • Options
    martin_kopplowmartin_kopplow Member Posts: 339 PRO
    So halbwegs, zwar mit einer ZSB-Ebene dazwischen, aber ohne zusätzliches Dummy-Teil, aber trotzdem mit allen Freiheitsgraden und Anschlägen:

    Allerdings mittels "Slider" Feature, nicht mit Pin-Slot. Das Geheimnis ligt darin, dass er zweite Mate Connector in der Schraube um 90° gekippt sein muss.

    (Wie posten einige Leute hier eigentlich Videos?)
  • Options
    Klaus_MKlaus_M Member Posts: 13
    Nochmal danke für deine Mühen.
    Mit dem ersten Weg (Pin-Slot) hat das jetzt funktioniert :) - nach vielen, vielen, vielen....vielen Versuchen  :/
    Da zeigen sich die Beschränkungen der Verknüpfungen über die Mate Connectors. Bin da nicht wirklich ein Freund davon. Aber was sollst, Hauptsache, es funktioniert dann doch.

    Den zweiten Weg muss noch probieren, ist vielleich einfacher?

    (Wie posten einige Leute hier eigentlich Videos?)

    (keine Ahnung, drum hab ich mein Video auf meine Google-Ablage hochgeladen. Wäre aber schon schön zu wissen.)
  • Options
    martin_kopplowmartin_kopplow Member Posts: 339 PRO
    Das hat mich ja auch interessiert, wie man das Problem am elegantesten lösen kann. Ich habe es nicht hinbekommen, mit dem Pin-Slot Feature einen freien Mate Connector zu verknüpfen. Besser man probiert das mal aus, wenn man gerade auf irgendwas warten muss, als dann, wenn man gerade Stress hat, weil ein Kundentermin unmittelbar bevorsteht. :0)
  • Options
    Klaus_MKlaus_M Member Posts: 13
    Im Einzelfall funktioniert die Lösung, also wie im Beispiel ein Slot und ein Bolzen.
    In meinem konkreten Fall habe ich 2 Teile, die über 2 Slots und Bolzen zueinander geführt werden, wobei ein Slot horizontal ist, der andere leicht geneigt. Beim Verschieben verdreht sich dann das geführte Teil- in der Realität.
    Wenn ich diese Lösung hier anwende, scheint zwar alles ok zu sein (kein Fehler), aber es lässt sich nicht mehr verschieben.
    Ich habe jetzt den 2. Bolzen statt dessen tangential mit der Slot-Fläche verknüpft. Das ist nicht ganz sauber, da der Slot ja etwas größer als der Bolzen-ø ist, aber zum Prüfen der Bewegung reicht das.
Sign In or Register to comment.